Cross Media Marketing stellt ein medienübergreifendes Vermarktungskonzept dar, welches sich über mindestens zwei Medienformen erstreckt und seine Vorteile in der Vernetzung verschiedener Kanäle entwickelt.

Ziel ist es, vorhandene Marken, Unternehmensbotschaften, Kundenbeziehungen und Images wertsteigernd crossmedial zu nutzen. Klassische Medien, wie z. B. Zeitungen, Zeitschriften, Hörfunk und Fernsehen werden zielgerecht mit neuen Medienmärkten, wie z. B. dem Internet und mobiler Kommunikation kombiniert.

Crossmediale Effekte treten besonders stark auf, wenn reichweitenstarke Werbekanäle mit interaktiven Rückkanälen verknüpft werden. Durch Cross Media Marketing können Reichweite, Emotionalisierung, Individualisierung und Interaktion gleichzeitig erreicht und erhöht werden.

Multiplikationseffekte:

  • Werbekontakte, die in einem Medium erzielt werden, werden in einem anderen Medium fortgeführt, ausgebaut und vertieft
  • Effektive Nutzung einzelner Stärken verschiedener Medien, um die Wechselwirkung und alle Synergiepotenziale auszuschöpfen
  • Maximale Aufmerksamkeit durch die Vernetzung der Medien
  • Erhöhung der Werbewirksamkeit
  • Ideale Kombination von Kostenoptimierung und Reichweitenmaximierung